efa_tnDie Einjährige Fachschule Agrarwirtschaft soll die im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule erworbenen Kenntnisse vertiefen.
Eine erfolgreiche Ausbildung befähigt zur Leitung landwirtschaftlicher Betriebe, Übernahme verantwortlicher Tätigkeiten im Landhandel und bei Genossenschaften, Teilnahme an landwirtschaftlichen Förderprogrammen und berechtigt zu weiteren Qualifizierungen (Meisterkurs, Zweijährige Fachschule).

Aufnahmevoraussetzungen:
Sekundarabschluss I - Realschulabschluss
Erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung zum Landwirt/zur Landwirtin
Abschlusszeugnis der Berufsschule

Es steht nur eine begrenzte Anzahl an Schulplätzen zur Verfügung.
Übersteigt die Zahl der Bewerberinnen und Bewerber die Aufnahmekapazitäten, wird ein Auswahlverfahren durchgeführt.

Unterrichtsziele:
Vorbereitung auf die Aufgaben als Betriebsleiter/in,
Vorbereitung auf Aufgaben im landwirtschaftlichen Funktionsbereich (Vermarktungs- u. Erzeugungsorganisation),
Vorbereitung auf die Meisterausbildung

Abschlüsse und Berechtigungen:
Nach erfolgreicher Abschlussprüfung „Staatlich geprüfter Wirtschafter“ /„Staatlich geprüfte Wirtschafterin“
Zugangsvoraussetzung für Klasse 2 der zweijährigen Fachschule – Agrarwirtschaft.

Kosten:
Außer für Schulfahrten entstehen Kosten für Unterrichtsmaterialien und Kopien in Höhe von ca. 120 EUR.

Hinweis:
Der Unterricht ist stark praxisorientiert und wird durch Betriebsbesichtigungen, Lehrfahrten und Übungen auf den Schülerbetrieben ergänzt.

Ausführlichere Informationen erhalten Sie in dem Informationsblatt zur Schulform  pdf Einjährige Fachschule Agrarwirtschaft (206 KB) als Download im pdf-Format sowie durch eine persönliche Beratung über unser Sekretariat.

 

Schulportrait

Immer auf Kurs...

Die Max-Eyth-Schule

ist eine von den drei berufsbildenden Schulen in Trägerschaft des Landkreises Cuxhaven. Unser Einzugsbereich reicht vom Norden mit den Gemeinden Wurster Nordseeküste, Stadt Geestland und Beverstedt bis zum Süden mit der Gemeinde Hagen im Bremischen. Innerhalb dieses Bereiches sind wir durch Schulbusse gut zu erreichen.

Mit etwa 750 Schülerinnen und Schülern sowie 60 Lehrerinnen und Lehrern bieten wir eine überschaubare Lernumgebung, bei der individuelle Betreuung großgeschrieben wird.

Wir legen Wert auf eine praxisnahe Vorbereitung auf das Berufsleben. Im Angebot der Schule vereinen wir unterschiedlichste Bildungsangebote vom Berufseinstieg, über die Berufsausbildung bis zur Studienbefähigung in unseren beruflichen Gymnasien.