volley_feldlinie_88_70

 

Zukunftstechnologie 3D-Druck

  

Im Rahme des „Masterplans Digitalisierung“ gab es eine Ausschreibung der Landesinitiative n-21 unter anderem für das Thema „Additive Fertigung – 3D-Druck in der Schule“. Hierfür hat sich die Max-Eyth-Schule zusammen mit dem Landkreis Cuxhaven beworben und Anfang Januar eine Zusage für die Förderung erhalten.  

Der 3D-Druck gilt als Zukunftstechnologie und soll in möglichst vielen Bildungsgängen, insbesondere auch zur Berufsorientierung, eingesetzt werden. Zunächst wird die Additive Fertigung im Beruflichen Gymnasium Technik – Mechatronik und in der Fachoberschule Technik im Unterricht erprobt. Im Laufe des Projektes sollen weitere Bildungsgänge und ebenso allgemeinbildende Schulen im Sek-I-Bereich eingebunden werden.

volley_feldlinie_88_70

 

 

 

 

Schulportrait

Immer auf Kurs...

Die Max-Eyth-Schule

ist eine von den drei berufsbildenden Schulen in Trägerschaft des Landkreises Cuxhaven. Unser Einzugsbereich reicht vom Norden mit den Gemeinden Wurster Nordseeküste, Stadt Geestland und Beverstedt bis zum Süden mit der Gemeinde Hagen im Bremischen. Innerhalb dieses Bereiches sind wir durch Schulbusse gut zu erreichen.

Mit etwa 750 Schülerinnen und Schülern sowie 60 Lehrerinnen und Lehrern bieten wir eine überschaubare Lernumgebung, bei der individuelle Betreuung großgeschrieben wird.

Wir legen Wert auf eine praxisnahe Vorbereitung auf das Berufsleben. Im Angebot der Schule vereinen wir unterschiedlichste Bildungsangebote vom Berufseinstieg, über die Berufsausbildung bis zur Studienbefähigung in unseren beruflichen Gymnasien.