volley_feldlinie_88_70

 

Neue Bewohner in der Max-Eyth-Schule  ein interessantes und spannendes Projekt

  

Neulich zogen sie in ihr neues Quartier auf der Streuobstwiese der Max-Eyth-Schule- zwei Völker fleißiger Bienen. Möglich wurde dieses durch die Unterstützung des Bremerhavener Stadtimkers und Gründer der Hafenbiene, Andreas Bredehorn. Die Bienen stellen neben den 100 Bäumen, 400 Bienensträuchern, Blühstreifen,… etc. einen weiteren wichtigen Baustein unseres Schul-Ökosystems dar.

Am 10.5. traf sich die Fachoberschule Technik am Bahnhof Cuxhaven um ihre Reise nach Rom anzutreten. Nach einem reibungslosen Flug, für manchen Schüler war es der erste im Leben, nahmen sie ihre Charlets auf dem römischen Campingplatz entgegen.

 

Um einen ersten Eindruck von der Qualität des Hafenbienen-Honigs zu erhalten, standen den Schülerinnen und Schülern, nach einem Vortragen von Andreas Bredehorn vor den Landwirten sowie vor den auszubildenden Sozialassistenten, Honig-Brötchen zum Verzehr zur Verfügung. Damit sich das Projekt in Ruhe entwickeln und beobachtet werden kann, steht das Bienenvolk in einem geschützten und videoüberwachten Bereich.

Betreut werden die Völker sowie die Herstellung des Honigs von unseren pensionierten Lehrkräften Inge Corsten und Peter Kluth. Die Pflanzenaktionen werden von den regionalen Lions Clubs sowie den Kreislandfrauen unterstützt.

 

Schulportrait

Immer auf Kurs...

Die Max-Eyth-Schule

ist eine von den drei berufsbildenden Schulen in Trägerschaft des Landkreises Cuxhaven. Unser Einzugsbereich reicht vom Norden mit den Gemeinden Wurster Nordseeküste, Stadt Geestland und Beverstedt bis zum Süden mit der Gemeinde Hagen im Bremischen. Innerhalb dieses Bereiches sind wir durch Schulbusse gut zu erreichen.

Mit etwa 750 Schülerinnen und Schülern sowie 60 Lehrerinnen und Lehrern bieten wir eine überschaubare Lernumgebung, bei der individuelle Betreuung großgeschrieben wird.

Wir legen Wert auf eine praxisnahe Vorbereitung auf das Berufsleben. Im Angebot der Schule vereinen wir unterschiedlichste Bildungsangebote vom Berufseinstieg, über die Berufsausbildung bis zur Studienbefähigung in unseren beruflichen Gymnasien.