volley_feldlinie_88_70

 

Herstellung und Charakterisierung von Nanopartikeln  Schüler-Physik-Labor der Hochschule Bremerhaven

  

Unsere Schüler des Beruflichen Gymnasiums Technik (12. Klasse) hatten die Ehre als erste Lerngruppe das Schüler-Physik-Labor in der Hochschule Bremerhaven, welches von Herrn Prof. Klobes geleitet wurde, zu durchlaufen.

 

Der Fokus lag auf der Synthese von Nanopartikeln, welche zur Überprüfung von Abwasserqualitäten eingesetzt werden. Der Clou bei diesen Nanopartikeln ist ihre Fluoreszenz. Je weniger Verschmutzung sich im Abwasser befindet, desto heller leuchten diese. Der zweite Schwerpunkt bildete die Messtechnik zur Charakterisierung der Nanopartikeleigenschaften, sprich zur Bestimmung der Leuchtstärke. Die Messungen erfolgten mit einem Spektrometer.

An dieser Stelle einen herzlichen Dank an Prof. Klobes für den Physik-Labortag in der Hochschule Bremerhaven!

Bildquelle: Mareike Heger, Hochschule Bremerhaven

 

Schulportrait

Immer auf Kurs...

Die Max-Eyth-Schule

ist eine von den drei berufsbildenden Schulen in Trägerschaft des Landkreises Cuxhaven. Unser Einzugsbereich reicht vom Norden mit den Gemeinden Wurster Nordseeküste, Stadt Geestland und Beverstedt bis zum Süden mit der Gemeinde Hagen im Bremischen. Innerhalb dieses Bereiches sind wir durch Schulbusse gut zu erreichen.

Mit etwa 750 Schülerinnen und Schülern sowie 60 Lehrerinnen und Lehrern bieten wir eine überschaubare Lernumgebung, bei der individuelle Betreuung großgeschrieben wird.

Wir legen Wert auf eine praxisnahe Vorbereitung auf das Berufsleben. Im Angebot der Schule vereinen wir unterschiedlichste Bildungsangebote vom Berufseinstieg, über die Berufsausbildung bis zur Studienbefähigung in unseren beruflichen Gymnasien.