volley_feldlinie_88_70

 

Ausflug zum medizinhistorischen Museum

 

Erlebbare Geschichte der Medizin

Die 11. Klasse des beruflichen Gymansiums Gesundheit und Soziales - Gesundheit und Pflege der Max-Eyth-Schule Schiffdorf besuchte am 21.11.2018 das medizinhistorische Museum in Hambug. Die Schülerinnen und Schüler informierten sich über die Medizingeschichte - Die Entstehung der modernen Medizin. Zum Schluss wurde der restaurierte Sektionssaal aus dem Jahre 1913 besichtigt. Gleich daneben befindet sich der Besprechungsraum, indem früher die Autopsieergebnisse mit den Ärzten ausgewertet wurden. Hier entstand auch das Foto.

 

volley_org_440

 

Schulportrait

Immer auf Kurs...

Die Max-Eyth-Schule

ist eine von den drei berufsbildenden Schulen in Trägerschaft des Landkreises Cuxhaven. Unser Einzugsbereich reicht vom Norden mit den Gemeinden Wurster Nordseeküste, Stadt Geestland und Beverstedt bis zum Süden mit der Gemeinde Hagen im Bremischen. Innerhalb dieses Bereiches sind wir durch Schulbusse gut zu erreichen.

Mit etwa 750 Schülerinnen und Schülern sowie 60 Lehrerinnen und Lehrern bieten wir eine überschaubare Lernumgebung, bei der individuelle Betreuung großgeschrieben wird.

Wir legen Wert auf eine praxisnahe Vorbereitung auf das Berufsleben. Im Angebot der Schule vereinen wir unterschiedlichste Bildungsangebote vom Berufseinstieg, über die Berufsausbildung bis zur Studienbefähigung in unseren beruflichen Gymnasien.